Blog

Dringend Paten für zwei Jugendliche gesucht! Wer kann helfen?

Wir suchen für den 16-jährigen Mohammed dringend eine Person oder Familie, die ihn dabei unterstützen möchte ab Januar 2019 zur weiterführenden Schule zu gehen. Er kommt ursürünglich aus der Kilimanjaro Region in Tansania, hat aber einige Zeit auf der Straße in Dar es Salaam gelebt bis er dann ins KCC gekommen ist. Seit 2015 ist er schon im KCC und lebt seitdem im KCC Shelter undnimmt an den KCC Aktivitäten jeden Nachmittag teil. Er hat in Kigamboni die letzten Jahre auch die Grundschule besucht und sehr gute Ergebnisse erzielt! Umso schöner wäre es, wenn er nun auch die Form 1 auf der weiterführenden Schule besuchen und seine Schulausbildung fortsetzen könnte!

 

 

 

Außerdem suchen wir dringend jemanden der die 20- jährige Rehema unterstützen möchte, damit sie eine dreijährige Ausbildung zur Erzieherin und Grundschullehrerin beginnen kann. Auch sie ist schon viele Jahre aktiv im KCC und wurde bislang von jemanden unterstützt, sodass sie die weiterführende Schule abschließen konnte. Ihr vorheriger Pate kann sie nun aber leider aus privaten Gründen nicht mehr unterstützen. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Nach dem ersten Jahr erhält sie ein Zertifikat und somit die offizielle Berechtigung als Erzieherin in einer Nursery School zu arbeiten. Nach zwei weiteren Jahren darf sie dann offiziell an einer Grundschule als Lehrerin arbeiten. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir jemanden finden, der sie auf diesem Weg unterstützen möchte!

 

 

Wer möchte Rehema oder Mohammed gerne unterstützen und die beiden glücklich machen? Bei Interesse an einer Patenschaft, meldet euch bitte unter contact@pamoja-together.de, dann schicke ich gerne mehr Infos! Wir würden uns sehr darüber freuen!

Read more

Neues KCC Projekt „Health & Wealth“ benötigt deine Spenden!

Am vergangenen Dienstag (27.11.18) haben wir für das neue KCC Projekt „Health & Wealth“ 5.000 Euro durch Herr Hellmers von der Stiftung Gesundheitsservice erhalten! Ein riesen Dankeschön daher nochmals an dieser Stelle!

von links nach rechts: Frau Ritterbach (1. Vorsitzende Pamoja e.V.), Herr Hellmers (Stiftung Gesundheitsservice) und Frau Kaiser (2. Vorsitzende Pamoja e.V.) bei der Schecküberreichung am 27.11.18 in Köln

 

In dem Projekt geht es konkret um die Verbesserung der Gesundheit. Das KCC will mit einem niedrigschwelligen Angebot auf die Kinder und Jugendlichen wie auch Eltern des Stadtteils und die Lehrer der örtlichen Schulen zugehen und sowohl Informationen über die Prävention von Krankheiten und eine gesunde Lebensführung verbreiten als auch Tabuthemen wie Geschlechtskrankheiten etc. ansprechen.

Mehr Infos zu diesem Projekt, den notwendigen Ausgaben sowie die Möglichkeit dafür konkret zu spenden findest Du unter:
https://www.betterplace.org/…/66761-gesund-durchs-leben-vor…

Wir würden uns sehr über Deine Spenden freuen, damit wir uns mit einem eigenen Beitrag an der Realisierung des Projekts beteiligen und es effektiv umsetzen können!

Jetzt brauchen wir dringend Deine kleine Zustiftung, um unseren eigenen Beitrag leisten zu können.

Read more

Das KCC Shelter ist für einen Monat länger gesichert!

Juhuuuu! Wir können einen Freudensprung machen!
Denn abgesehen von der unglaublich tollen, beeindruckenden Performance, die das KCC gemeinsam mit den SchülerInnen im Hansa-Gymnasium Köln erarbeitet und am 11.10.18 präsentiert haben, haben wir super Neuigkeiten:

Bei dem Event im Hansa-Gymnasium sind insgesamt circa 1.700,00 Euro Spenden zusammen gekommen! Davon sind 800,00 Euro eine Spende des Hansa-Gymnasiums gewesen, die durch das letzte Schulfest zusammen gekommen sind. Der Rest wurde durch Spenden aus dem Publikum (statt Eintrittsgeld) gesammelt!
Das bedeutet, dass jetzt zumindest für einen weiteren Monat das KCC Shelter gesichert ist! ?

Ein Riesen Dank an alle, die an dem Abend dabei waren und das KCC unterstützt haben! Außerdem nochmal ein (imaginärer) Applaus an die KCC-Gruppe und die SchülerInnen des Hansas! Das war einfach ein genialer Auftritt! ??

P.S.: Wer Interesse hat, das KCC Shelter regelmäßig (oder auch mit einer einmaligen Spende) zu unterstützen, kann uns gerne eine E-Mail an contact@pamoja-together.de kontaktieren.Dann schicken wir dir gerne mehr Infos zu einer Patenschaft zu!

Wir freuen uns über neue Paten des KCC Shelter-Projekts!

Read more

KCC on Tour

Es ist wieder so weit!

Seit dem 19.08.2018 sind acht Jugendliche des KCC im Rahmen der Kinderkulturkarawane wieder auf Tour in Deutschland!

In diversen Städten geben sie Workshops in Schulen und zeigen ihre Stücke zu den Themen „Kinderrechte“ sowie „Klimawandel“. Mit einem Mix aus Akrobatik, Hip Hop-Tanz, traditionellem Tanz und Schauspiel werden sie euch beeiundrucken!

Unter folgendem Link findet ihr die Tourdaten (werden ständig aktrualisiert): https://kinderkulturkarawane.de/wp/tourplan-2018-kigamboni-community-centre/

Read more

Ein Blick zurück auf meinen Besuch im KCC

Seit Ende Oktober bin ich ( Ina) nun wieder zurück aus Tansania – zurück aus dem KCC!

Ich blicke zurück auf eine wunderschöne, ereignisreiche, inspirierende, fröhliche, aber auch etwas traurige Zeit, die wieder mal wie im Flug vergangen ist.

Es war traurig, da wir Abschied nehmen mussten – und zwar Abschied von Mpaji, dem 24 jährigen Mädchen, dem wir erst kürzlich durch unsere Spendengelder einen Rollstuhl finanziert haben. Alles kam sehr plötzlich… Während meines Aufenthaltes in Kigamboni hab ich mich gemeinsam mit zwei weiteren KCC Volunteers auf den Weg zur Familie von Mpaji gemacht. Eigentlich wollte ich ihnen einen Gymnastikball vorbei bringen und ein paar Übungen zeigen, die die Mädchen mit Hilfe machen können, um ihre Muskulatur und das Gleichgewicht zu trainieren.

R.I.P. Mpaji (links im Rollstuhl, rechts daneben ihre jüngere Schwester Siti)

Doch als wir dort ankamen, konnten wir schon von weitem sehen, dass etwas passiert sein musste. Denn eine Menschenmenge befand sich vor dem Haus der Familie. Dann haben wir die traurige Nachricht erfahren, dass Mpaji zwei Tage zuvor relativ plötzlich verstorben war. Einige Tanten und Onkel sowie Nachbarn hatten sich also im Haus der Familie versammelt um Abschied zu nehmen und Maimuna (die ältere Schwester der Mädchen) zu unterstützen. Es war ein sehr sehr trauriger Moment und obwohl ich die Familie bislang nie persönlich getroffen hatte, musste ich weinen! Aber es war so schön zu sehen wie viel Liebe Maimuna ihrer verstorbenen Schwester entgegen gebracht hat – ich konnte es in ihren Augen sehen als sie mir von den letzten Tagen mit Mpaji berichtet hat! Leider habe ich Mpaji nicht mehr persönlich kennen lernen dürfen!

Zurück geblieben ist ihre ältere Schwester und Siti, Mpajis jüngere Schwester (12 Jahre alt), die ebenfalls vor einigen Jahren an einer Körperbehinderung erkrankt ist. Das KCC und Pamoja e.V. möchten nun alles versuchen, die Familie weiterhin zu unterstützen, um Siti nun endlich medizinisch zu betreuen und wenn möglich zu therapieren bzw. im Alltag Unterstützung zu geben.

Aber es gab natürlich auch viele wunderschöne Momente. Es war schön die vielen tollen Menschen im KCC wieder zu sehen. Zum einen Menschen, die ich schon lange kenne und zum anderen Menschen, die ich neu getroffen habe. Aber alles Menschen, die mich durch ihre Lebensfreude und Herzlichkeit berühren und die ich für ihre Talente, ihre Kreativität und ihr Durchhaltevermögen bewundere.

Auch die Begegnung mit Ibrahim und Jackson, zwei ehemalige Straßenjungen mit denen Caro und ich sehr verbunden, haben mich sehr glücklich gemacht. Es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickelt haben und was aus ihnen geworden ist – mittlerweile sind die beiden ja gar keine Jungen mehr, sondern junge Männer. Jackson, der Dank der Spenden des Kinderschutzbund Frechens seit 2012 die Schule besucht und Ibrahim der noch immer bzw. wieder in der tansanischen Pflegefamilie lebt und täglich ins KCC kommt.

Gemeinsam mit einer Freundin ud unseren Kindern im KCC Shelter

Ebenso waren meine Besuche im KCC Shelter wieder mal super toll. Die 16 Jungs empfangen einen jedes Mal mit offenen Armen. Wir haben gemeinsam im Wohnzimmer gesessen und erzählt, Späße gemacht und die Jungs haben mit meinem kleinen Sohn gespielt und sich rührend um ihn gekümmert.

Dann die vielen Kinder, die so viel Spaß im KCC haben, bei den vielen Aktivitäten mitmachen und ihre kleineren Geschwister auf dem Rücken zum KCC tragen, um dort zusammen zu spielen. Die vielen Menschen aus der Nachbarschaft, die zur wöchentlichen Saturday Show ins KCC kommen und fasziniert die Akrobaten und Tänzer bestaunen, den wunderbaren Sängern zuhören oder sich bei den Theaterstücken vor Lachen fast kringeln.

Die Jugendlichen, die mit unglaublich viel Ausdauer jeden Tag stundenlang im KCC trainieren – sei es eine neue Choreografie, ein Theaterstück oder diverse Akrobatikübungen – am Ende stehen alle schweißgebadet mit einem Lächeln im Center und planen schon wieder den nächsten Auftritt!

Ich kann nicht mit Worten beschreiben wie sehr ich es liebe Zeit im KCC zu verbringen! Egal wie oft ich da bin, es wird einfach nicht langweilig und ich genieße jede Sekunde diese vielen außergewöhnlichen, kreativen und talentierten Kinder zu beobachten! Es ist einfach jedes Mal etwas Besonderes an diesem Ort zu sein und ich bin auf jedes einzelne Kind soooo stolz!

KCC Saturday Show

Es berührt mich so sehr, wie einige der Kinder ihre Talente entwickelt haben, teilweise in sehr kurzer Zeit, und wie die KCC Volunteers hinter all den Kindern und Jugendlichen stehen und sich für ihre Bedürfnisse einsetzen!

Ich vermisse definitiv die wunderbare Atmosphäre, Stimmung, Energie, Liebe und Freude, die einen im KCC umgibt!

Read more

PATEN GESUCHT! +++ LOOKING FOR SPONSORS!

Für diese Jugendlichen aus dem KCC suchen wir ab sofort Paten damit die Jungs und Mädels ab Januar 2018 eine weiterführende Schule besuchen können! Eine Patenschaft kostet ca. 350-400 Euro im Jahr.
Bei Interesse an einer Schulpatenschaft schreib uns bitte eine Email oder kontaktiere das KCC direkt. Dann schicken wir dir gerne weitere Infos zu.

 

 

We are currently looking for sponsors for these youth from KCC so they can go to Secondary School which is starting in January 2018! A Sponsorship will cost 350-400 Euro per year.
If you are interested in supporting one if these girls and boys, please us an email or contact KCC straight and we will send you more information.

Read more

Die Zehnjahresfeier: Wir waren dabei!

Wir, Kathi und Janina, hatten das Glück bei der Zehnjahresfeier des KCC dieses Jahr stellvertretend für Pamoja e.V. dabei zu sein. Auch Micky, ebenfalls aus Köln und Mitglied bei Pamoja e.V., nahm teil. Vom ersten Tag an waren wir begeistert, wie viele Kinder zu den Workshops kamen. Wohin man auch schaute, überall wurde getanzt, gesungen, gemalt, Akrobatik gemacht, Armbänder geknüpft und geschauspielert. Die Kinder, und zum Teil auch Kathi, waren mit vollem Einsatz dabei!

                  

Es war faszinierend zu sehen, wie schnell die Kinder in den Workshops lernten. Anschließend an die Workshops zeigten sie ihr Können bei den Shows, die sehr gut besucht waren und richtig viel Spaß machten. Besonders herausragende Kinder gaben zusätzliche Showeinlagen und wurden interviewt und mit KCC T-Shirts ausgezeichnet.

           

Ein Höhepunkt war das Dinner am Freitag. Es gab leckeres Essen, einen roten Teppich um sich auf Fotos zu verewigen und natürlich eine tolle Show von den Künstlern des KCC. Nassoro, der Gründer des KCC, stellte die Projekte des KCC anhand einer Präsentation vor. Anschließend wurden Zertifikate an die teilnehmenden Schulen der Jahresfeier und an kooperierende Organisationen, wie auch Pamoja e.V., verteilt. An dieser Stelle hatten wir kurz die Gelegenheit zu erklären, wie es dazu kam, dass wir Pamoja e.V. gegründet haben.

                           

Zum Abschluss wurden alle Freiwilligen des KCC mit Namen und zuständigem Department vorgestellt. Das fanden wir persönlich sehr wichtig, da die Freiwilligen diejenigen sind, die das KCC tragen und ohne die das tägliche Schaffen dort gar nicht möglich wäre. Es ist so toll, was ihr jeden Tag leistet!

         

Der große Abschluss der Zehnjahresfeier fand am Samstag auf einem großen Platz in Kigamboni statt. Die Kinder aus den Workshops, das KCC und andere kooperierende Gruppen zeigten noch einmal in einer großartigen Show ihr gesamtes Können. Ein toller Abschluss!

         

Wir freuen uns schon auf das nächste Jubiläum 🙂

Weitere Bilder:

 

 

   

Read more

Die Freude war groß -zwei Rollstühle haben neue Besitzer gefunden!

 

Mithilfe der Grundschule Burgweiler konnte das KCC in der vergangenen Woche bereits zwei Rollstühle kaufen und an zwei Familien übergeben. Durch einen Spendenlauf, den die Schule organisiert hat, haben die Schüler und Schülerinnen 300 € zugunsten des KCCs erlaufen. Gemeinsam wurde entschieden, dass das Geld in neue Rollstühle investiert werden sollen – und das wurde es auch!

Die Familien haben sich riesig über diese Spende gefreut. Nun sind der 13 jährige Gadison und die 24 jährige Mpaji stolze Besitzer eines Rollstuhls und dadurch endlich wieder mobiler unterwegs. Das KCC möchte die zwei Familien weiterhin unterstützen wo es ihnen möglich ist!

Unser Dank geht an dieser Stelle an die Grundschule Burgweiler, besonders natürlich an die Schülerinnen und Schüler sowie an Melanie Greis, die den Kontakt hergestellt hat und uns tatkräftig unterstützt hat!

 

Hier ein paar Infos zu Gadison und Mpaji:

Gadison mit seinem neuen Rollstuhl, daneben sein alter Rollstuhl…

Gadison

Gadison ist 13 Jahre alt und lebt gemeinsam mit seinem Vater und zwei Geschwistern in Kigamboni. Die Mutter lebt seit 2013 nicht mehr bei der Familie, d.h. der Vater kümmert sich alleine um seine drei Kinder. Besonders die Tochter unterstützt dabei sehr und arbeitet nebenbei als Reinigungskraft um die Familie zu finanzieren. Gadisons Vater erzählt, dass die geistige Behinderung seines Sohnes Gadison wahrscheinlich durch eine Erkrankung der Mutter während der Schwangerschaft gekommern sei.

 

 

Die 24 jährige Mpaji mit ihrem neuen Rollstuhl!

Mpaji

Mpaji ist 24 Jahre alt und lebt mit ihren zwei Schwestern in Kigamboni. Die Familie musste viele Schicksalsschläge erleiden,  die Mutter starb schon 2009 und der Vater erst kürzlich in diesem Jahr. Jetzt kümmert sich Maimuna, die Schwester, um Mpaji und die 12 jährige Siti, die beide eine Behinderung haben und sich dadurch nicht alleine versorgen können. Da dies ein Rund-um-die-Uhr-Job ist, hat sie keine Zeit für einen bezahlten Job und ist vollkommen abhängig von anderen Menschen. Freunde aus der Umgebung teilen ihr Essen oder bringen Lebensmittel für die drei Schwestern vorbei. Sonst haben sie nichts. Sie entschied sich sogar gegen ihren Ehemann, der nicht mit ihren beiden behinderten Schwestern leben wollte.

Maimuna erzählt, dass Mpaji kerngesund im Krankenhaus zur Welt gekommen sei. Sie ist sogar zur Schule gegangen und hat ein normales Leben geführt. Erst 2004 erkrankte sie. Die Familie brachte sie zu mehreren Krankenhäusern doch keiner konnte ihnen helfen noch konnten sie sich die nötige Medizin leisten.

 

Auch Mpajis jüngere Schwester Siti (12 Jahre) kam gesund zur Welt. Erst 2015 begann sie über Schmerzen in den Beinen zu klagen und schon wenige Tage danach verloren ihre Beine immer mehr an Kraft. Sie wurde nicht ins Krankenhaus gebracht, da die Familie kein Geld dafür hatte.

Beide Schwestern können nicht laufen oder eigenständig aufstehen. Wir möchten gerne einen weiteren Rollstuhl für Siti finanzieren. Bitte spendet für weitere Rollstühle, sodass wir dies realisieren können!

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder der Rollstuhlübergabe….

Read more

Drei der Gründungsmitglieder des Pamoja e.V. zu Besuch im KCC

Seit unserem ersten Aufenthalt inTansania hat uns das KCC nicht mehr losgelassen. Immer wieder überlegten wir, wann wir endlich wieder nach Tansania fliegen. Im Juli 2017 war es dann endlich so weit und Janina, Kathi und Julia machten sich auf den Weg.

Eine große Überraschung war es, als wir auf dem Hof des KCC Gelände unser Vereins Logo an einer Wand entdeckten. Volunteers hatten eine Wand mit den Logos der Organisationen gestaltet, mit welchen das KCC zusammenarbeitet.

Read more

Das KCC feiert sein 10 jähriges Jubiläum

Anfang August feiert das KCC sein 10 jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird es ein großes Fest in Tansania geben, zu dem auch mindestens zwei Mitglieder unseres Vereins reisen werden.

Falls ihr schon immer Mal gerne nach Tansania reisen wolltet, dann plant doch am Besten das Jubiläumsfest des KCC in eure Reise ein. 😉

Solltet ihr Fragen zu nötigen Impfunfen, Unterkunftmöglichkeiten vor Ort und Co. haben, kontaktiert uns gerne!

Read more